• Hospitality

  • Wi-Fi-Internet, kostenlos für Kunden, in den Bauernhäusern und Gärten von Podere Umberto und Fattoria.
  • Schlafsofas können nur von Kindern unter 12 Jahren genutzt werden, für die auch Kinderbetten angefordert werden können. Schlafsofas oder Babybetten sind gegen Aufpreis erhältlich.
  • Der Check-in in Quercesecca erfolgt im Familienzentrum von 15 bis 19 Uhr
FORDERN SIE INFORMATIONEN

Besichtigungen und Verkostungen

Quercesecca ist Teil der Pallini-Unternehmensgruppe, die seit Jahrhunderten in der Region tätig ist; Anschließend können Sie die lokalen Büffelmilch Produkte unserer renommierten Molkerei besuchen und probieren

An der Verkaufsstelle Inno Al Sole, nur wenige Kilometer vom Agriturismo entfernt, können Sie eine große Auswahl an Büffelmilch Produkten zusammen mit Wurstwaren und lokalen Weinen kaufen und probieren.

Sie können den Morgen damit verbringen, einen Kaffee zu trinken und zu frühstücken und dann Brot und frische Milch zu kaufen; Mittagessen und Aperitifs können auch im ausgestatteten und beleuchteten Garten im Freien eingenommen werden.

Auf Voranmeldung bieten wir auch Führungen durch den Betrieb, die Büffelzucht und die Käseherstellung an.

Täglich von morgens bis abends geöffnet, geschlossen zwischen 13.30 und 16.00 Uhr.

ENTDECKEN SIE DIE BESONDEREN PAKETE

Konventionen

Wir haben kein internes Restaurant, daher bieten wir weder Frühstück noch Halbpension an, aber wir haben eine Vereinbarung mit dem Restaurant Black Wood, das sich in unserem Bauernhaus Razza del Casalone, etwas außerhalb der Stadt Grosseto, befindet. Für unsere Gäste bietet das Restaurant Agricolo Menüs zu Festpreisen und bietet auch die Möglichkeit, ein Lunchpaket mit allem, was Sie brauchen, im Voraus zu buchen.

Für die Sommersaison haben wir auch Vereinbarungen mit Badeanstalten an den Stränden von Principina Mare und Marina di Grosseto. Informationen und Preise können Sie bei Ihrer Ankunft anfordern.

Unsere Geschichte

Dieser Agriturismo ist Teil eines Bauernhofs, der einer historischen Familie der Maremma gehört: der Familie Pallini.

Die Familie Pallini war einer jener Landbesitzer aus Casentino, die im Winter in die Maremma kamen, um ihre Herden (Schafe, Kühe und Pferde) weiden zu lassen. Die sogenannte Transhumanz, die vor einigen hundert Jahren praktiziert wurde. Unter diesen Transhumanz Familien befanden sich auch die Ponticelli, die Pierini und die Bellugi, die mit Pallini verwandt waren.

1765 schufen der Großherzog Pietro Leopoldo und dann sein Sohn Ferdinand III. große Ländereien mit einem Teil des Pinienwaldes, der von Land zur Urbarmachung umgeben war; Diese Ländereien wurden größtenteils mit der Verpflichtung zur Urbarmachung an Transhumanisten vergeben, die das schwierige Klima der Maremma bereits kannten. Unter diesen Empfängern befanden sich auch die Pallini, und 1826 zog die Familie endgültig nach Grosseto.

Die Jahre vergingen und die Familie eroberte das sumpfige Land, das sie besaß, dank eines Netzes von Gräben und Kanälen zurück.

1999 beschlossen Diana und Marcello Pallini, die Bauernhäuser, die früher Teil des Familienunternehmens waren, in ein Bauernhaus umzuwandeln.

Fordern Sie ein kostenloses Angebot an

Seien Sie clever!

Die Buchung direkt auf der Website ist bequem:

  • Niedrigere Preise als alle Online-Portale
  • Möglichkeit, die gewünschte Wohnung auszuwählen
  • Vorteilhafte Stornobedingungen
  • Niedrigere Anzahlungen, wenn gewünscht.